Buchstabe A

A wie Adventsgeschichten der neuer Art

Am Anfang stehen auch hier alle Buchstaben mit A.

Deutsches Wort Bairisches Wort Aussprache Beispiel
ab und an diam, manchmal [abunzuà]  
abbekommen derwischen [dàwischn] An Obermaier sei Deandl hod an Studierplatz dawischt!
Abendbrot Brotzeit [bro:zaid]  
abends auf die Nacht [aufdnåchd] Kimmst heid auf d Nacht um sieme?
abfragen ausfragen [ausfrång]  
abgeschlafft haudig [haudig]  
abgucken abschauen [åbschaung] Los mi amoi obschaung!
abknabbern abfieseln [åbfi:sln]  
abküssen abbusseln [å:bussln]  
Ableger Fechser [fäxà]  
abmagern vom Bein/Fleisch fallen [fomboà/flaischfåin]  
abmühen sich fretten [freddn] Mit dia muas I mi sauber frettn!
abpflücken abbrocken [åbroggà]  
abschließen zusperren [zuàschbà:rn]  
abschüttel n abbeuteln [åbaiddln]  
absichtlich mit Fleiß [mi:dflais] Des host mit Fleiß do!
absterben eingehen [äige:]  
abwaschen abspülen [åbschbiàn]  
Acht, die Achter, der [achdà]  
achtgeben Obacht geben, aufpassen [owachdge:m, aufbàssn] Du guad Obacht gebn, wennst über d Strass gehts!
Achtung Obacht [owachd]  
Acker Feld [fäid]  
adrett fesch, sauber [fäsch, sauwà] De oid Huaberin is heid fesch beinand!
Ahle Pfriem [bfri:m]  
Akkordeon Wanzenpresse [wanzznbress]  
Albdruck Drud [dru:d]  
alle allesamt [åisammd]  
alles oiss [åiss]  
Alltag Werktag [Wdà]  
Alltagskleidung Werktaggewand [Wdàgwand] I geh doch ned mim Wertagwand in d Kirch!
Altenteil Austrag [ausdråg]  
Altenruhesitz Austragshäusl [ausdrågshaisl]  
am Morgen in der Frühe [indàfruà:/frià:] In da Fruah essn mia ned vui.
an Ostern/Josefi auf Ostern/Josefi [auf]  
anbauen (Haus) dranbauen [dro:baun]  
anbräunen aufschmalzen [aufschmåizzn]  
andrehen (Licht) aufreiben, aufdrehen [aufraim, aufdrà:n] Geh, reib amoi as Liacht auf!
anfassen anlangen, antappen [o:langà, o:dabbm]  
Angeber Protz, Dampfplauderer [bro:z, dambbfblaudàrà]  
angeberisch protzerisch [bro:zàrisch]  
Angst Bollen, Schiss [boin, schi:s]  
Angsthase Bollenbruder, Schisser [boinbruàdà, schissà] Du bist vielleicht so a Schisser!
anheben lupfen [lubffà]  
ankucken anschauen [o:schaung]  
Anna-Maria Annermirl [anàmiàl]  
Anschnitt Scherzl, Scherzerl [scheàzl, scheàzàl] I mog vom Brot as Scherzl!
Ansturm Geriss [gri:s]  
Anwalt Advokat [abfogàd]  
anziehen anlegen [o:leng]  
anzünden ankenten [o:kenndn]  
Appettit Glust, Guster [gluschd, gusdà]  
Arbeitspause Brotzeit [bro:zaid]  
ärgern (sich) giften [giffdn] Übers Finanzamt hob I mi gift!
ärgern (jemanden) tratzen, [dràzzn]  
arm notig [nåudi]  
Arschbacke, die Arschbacken, der [årschbaggà]  
Arzt Doktor [dogdà]  
Asche, die Aschen, der [a:schn]  
Atem Schnauferer [schnaufàrà] Wenn I d Stiagn nauf steig, bleibt ma da Schnaufara weg.
auch aa [à:]  
aufatmen aufschnaufen [aufschnaufà]  
aufgetakelt aufgebrezelt, aufgemascherlt [aufbre:zld, aufgmàschàld]  
Aufkleber Bapperl, Wapperl [bàbbàl, wàbbàl]  
aufmerken spitzen [schbizzn]  
Aufschneider Schmarrer, Dampfplauderer [schma:rà, dambbfblaudàrà]  
auftauen aufleinen [auflainà] Wenn d Sunn scheint, na leint der ganze Schnee auf.
Augsburg Datschiburg [dà:dschibuàg]  
Augsburger Datschiburger [dà:dschibuàgà]  
Ausrutschen stranseln [schdra:nsä:n] Pass auf, dass d ned stransesd, es is frisch putzt!
aussehen ausschauen [auschaung]  
austricksen papierln, ausschmieren, blitzen, pratzeln [babiàln, auschmiàn, blizzn, bràzzln] Beim Kartln hams mi sauber blitzt!